Angebote zu "Bahn" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Raritäten aus den Bahn-Archiven 06
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Deutsche Bundesbahn hat sich in den siebziger Jahren das Rauchen abgewöhnt. Moderne Züge rauschen im Takt über die Gleise. Die DB zeigt in ihren Filmen den Weg in die Zukunft. 1. TÜV für die Bahn - Ausbesserung im AW Opladen 2. Schwerlast-Ganzzüge mit der Baureihe 151 3. Partner Bahn - Aktiv in den siebziger Jahren 4. Mikado an Posten 24 - IC mit 103 wird ausgebremst 5. Eis und Schnee - die Bahn fährt bei jedem Wetter 6. Die Ellok - Baureihe 103 und andere

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Raritäten aus den Bahn-Archiven 06
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Deutsche Bundesbahn hat sich in den siebziger Jahren das Rauchen abgewöhnt. Moderne Züge rauschen im Takt über die Gleise. Die DB zeigt in ihren Filmen den Weg in die Zukunft. 1. TÜV für die Bahn - Ausbesserung im AW Opladen 2. Schwerlast-Ganzzüge mit der Baureihe 151 3. Partner Bahn - Aktiv in den siebziger Jahren 4. Mikado an Posten 24 - IC mit 103 wird ausgebremst 5. Eis und Schnee - die Bahn fährt bei jedem Wetter 6. Die Ellok - Baureihe 103 und andere

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Selfie - I like it
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Selfies - eines der aktuell wichtigsten medienkulturellen Phänomene - sind aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken. Neben und in ihrer Unterhaltungs- und Beziehungsfunktion verweisen sie auf die anthropologische Grundsituation des Menschen als Spiegel-Wesen, der sich selbst gegenübertreten kann. Beim Posten wie Liken von Selfies und in der gesellschaftlichen Debatte darüber brechen sich zentrale anthropologisch-ethische Fragestellungen Bahn. Dem Anliegen, eine mehrperspektivische und dem Phänomen angemessene Hermeneutik zu leisten und religionsdidaktische Konsequenzen aufzuzeigen, wendet sich der Band aus phänomenologischer, ethischer, medienwissenschaftlicher und religionspädagogischer Perspektive zu. Zu den zentralen Themen darin zählen Identität, Glück, Narzissmus, Menschenbilder, Scham, ethische Urteilsfindung u.a.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Selfie - I like it
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Selfies - eines der aktuell wichtigsten medienkulturellen Phänomene - sind aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken. Neben und in ihrer Unterhaltungs- und Beziehungsfunktion verweisen sie auf die anthropologische Grundsituation des Menschen als Spiegel-Wesen, der sich selbst gegenübertreten kann. Beim Posten wie Liken von Selfies und in der gesellschaftlichen Debatte darüber brechen sich zentrale anthropologisch-ethische Fragestellungen Bahn. Dem Anliegen, eine mehrperspektivische und dem Phänomen angemessene Hermeneutik zu leisten und religionsdidaktische Konsequenzen aufzuzeigen, wendet sich der Band aus phänomenologischer, ethischer, medienwissenschaftlicher und religionspädagogischer Perspektive zu. Zu den zentralen Themen darin zählen Identität, Glück, Narzissmus, Menschenbilder, Scham, ethische Urteilsfindung u.a.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Die Bundesbahn in den siebziger Jahren, 1 DVD
17,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Deutsche Bundesbahn hat sich in den siebziger Jahren das Rauchen abgewöhnt. Moderne Züge rauschen im Takt über die Gleise. Die DB zeigt in ihren Filmen den Weg in die Zukunft.1. TÜV für die Bahn - Ausbesserung im AW Opladen2. Schwerlast-Ganzzüge mit der Baureihe 1513. Partner Bahn - Aktiv in den siebziger Jahren4. Mikado an Posten 24 - IC mit 103 wird ausgebremst5. Eis und Schnee - die Bahn fährt bei jedem Wetter6. Die Ellok - Baureihe 103 und andere

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Selfie - I like it
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Selfies - eines der aktuell wichtigsten medienkulturellen Phänomene - sind aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken. Neben und in ihrer Unterhaltungs- und Beziehungsfunktion verweisen sie auf die anthropologische Grundsituation des Menschen als Spiegel-Wesen, der sich selbst gegenübertreten kann. Beim Posten wie Liken von Selfies und in der gesellschaftlichen Debatte darüber brechen sich zentrale anthropologisch-ethische Fragestellungen Bahn. Dem Anliegen, eine mehrperspektivische und dem Phänomen angemessene Hermeneutik zu leisten und religionsdidaktische Konsequenzen aufzuzeigen, wendet sich der Band aus phänomenologischer, ethischer, medienwissenschaftlicher und religionspädagogischer Perspektive zu. Zu den zentralen Themen darin zählen Identität, Glück, Narzissmus, Menschenbilder, Scham, ethische Urteilsfindung u.a.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Selfie - I like it
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Selfies - eines der aktuell wichtigsten medienkulturellen Phänomene - sind aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken. Neben und in ihrer Unterhaltungs- und Beziehungsfunktion verweisen sie auf die anthropologische Grundsituation des Menschen als Spiegel-Wesen, der sich selbst gegenübertreten kann. Beim Posten wie Liken von Selfies und in der gesellschaftlichen Debatte darüber brechen sich zentrale anthropologisch-ethische Fragestellungen Bahn. Dem Anliegen, eine mehrperspektivische und dem Phänomen angemessene Hermeneutik zu leisten und religionsdidaktische Konsequenzen aufzuzeigen, wendet sich der Band aus phänomenologischer, ethischer, medienwissenschaftlicher und religionspädagogischer Perspektive zu. Zu den zentralen Themen darin zählen Identität, Glück, Narzissmus, Menschenbilder, Scham, ethische Urteilsfindung u.a.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Augen ohne Gesicht
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Hauptkommissarin Karin Weber, die toughe Leiterin der Kölner Mordkommission, schaut stolz auf eine Menge gelöster Mordfälle zurück. Keiner ihrer männlichen Kollegen hatte ihr zugetraut, dass sie sich als Kommissariatsleiterin lange auf diesem Posten würde halten können. Doch Karin suchte sich gute Mitarbeiter und schlug stets gnadenlos zu, wenn es um die Aufklärung von Mordfällen ging. Einzig ihr Privatleben litt ständig unter den vielen Überstunden. Es folgte die Scheidung, doch auch dies warf sie nicht aus der Bahn. Während eines Kneipenbesuchs lernt Karin den Arzt Dr. Udo Stein kennen. Schon bald verlieben sich die beiden in einander. Karin weiss ihr Glück kaum zu fassen. Doch ein psychopathischer Serienkiller findet ebenfalls Gefallen an seiner Jägerin und beginnt mit ihr zu spielen. In abartigen Botschaften fleht er Karin förmlich an, ihn doch endlich zu finden und zu verhaften. Irgendwann stösst Karin an ihre psychische Grenze, während der Mörder weiter sein Unwesen treibt. Der Druck seitens Karins Vorgesetzten wird immer grösser und ihr wird in Person von Asli Bülent eine pfiffige LKA-Mitarbeiter zur Unterstützung zur Seite gestellt. Werden die beiden Frauen den Täter zur Strecke bringen? Niemand weiss es, doch ein weiterer unangenehmer Zeitgenosse giert nach den beiden Kommissarinnen: Der Tod.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Aus dem letzten Hause
4,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Nein, ich sollte ihr lieber erzählen, was ich da auf der Bahn gewollt hätte, ich wäre doch nicht fortgefahren, ob ich da jemand erwartet hätte. - Ich fühle, wie meine Backen heiss werden: jetzt examiniert sie mich sogar. Ich will doch einmal sehen, ob sie Wahrheit vertragen kann. >Ach nichts, ich wollte mich nur ein wenig unter den Zug werfen<, - dabei lache ich recht laut.' Doch Walter, der hier in seinen Tagebuchblättern von einer entscheidenden Begegnung berichtet, wirft sich nicht unter den Zug. Stattdessen vertieft sich sein Gespräch mit der jungen Frau, die Martha heisst, was schliesslich dazu führt, dass sie ihn nach Hause begleitet und die Nacht über bei ihm bleibt. Am nächsten Tag schon holt sie ihre Sachen und zieht bei ihm ein. Doch am Ende seiner Tagebuchaufzeichnungen ist er wieder allein und ihn plagt eine 'entsetzliche, furchtbare Angst' ... Der Band enthält neben der bewegenden Titelerzählung 'Aus dem letzten Hause' auch Georg Hermanns frühe Erzählungen 'Der Wert des Lebens', 'Ein Gruss', 'Unvergessliches', 'Aus einem Vortrag', 'Auf Posten', 'Der Tod', 'Ein Nachruf' und 'Der Heringssalat'.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot